Besucher: 190672
Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Projekte

Umgang mit Feuer lernen

Haus der Begegnungen und des Lernens

20. Februar 2023, von ERIK KOCH

 

 

Im „Haus der Begegnungen und des Lernens“ – kurz Villa genannt – startet am 1. März ein Projekt zum Umgang mit Feuer. Hierzu kommen zehn Schüler aus der Förderschule Neuenhagen am Amselsteg, um ihre Feuerkompetenz altersgerecht vermittelt zu bekommen. Die Sozialarbeiterin der Schule, die vom Internationalen Bund gestellt wird, freut sich über die Möglichkeit, auf diesem unkonventionellen Weg den Schülern das Thema Feuer nahezubringen. Das Präventivprojekt erklärt den grundlegenden Umgang ihren Schülern den mit Feuer: anmachen, ausmachen, Kerzen, Streichhölzer etc. – den Kindern soll die Angst vor dem Feuer genommen werden. Für diese Kurse, die im März an mindestens fünf Terminen stattfinden sollen, wurden knapp 2.000 Euro aus der Kasse des Vila-Fördervereins investiert. Es wurden Kerzenständer geschweißt, Fackeln und weitere Ausstattung wie etwa Brandschutzbleche angeschafft. Die Kompetenz, einen derartigen Workshop zielgruppengerecht durchführen zu können, haben sich die Villa-Erzieher bei einer zweitägigen Weiterbildung angeeignet. Hierfür hat das gesamte Team ein „Feuerdiplom“ bei Kain Karawahn abgelegt. „2003 leitete Kain Karawahn aus seiner bis dato zwanzigjährigen Auseinandersetzung mit der Beziehungsgeschichte Mensch und Feuer das frühkindliche Lernmodell „feuerMACHEN kulturell“ her. Nach dieser Methode erarbeiten sich Kita-Kinder und Grundschüler mittels Übungen und Spielen in 15 Zeitstunden eine altersgerechte (familiäre) Feuerkompetenz“, heißt es auf seiner Homepage. Der Autor und Feuerkünstler hat es mit seinen besonderen Fortbildungsmaßnahmen bis in die New York Times geschafft.

Vorreiter von Feuerprojekten in Neuenhagener kommunalen Kindertagesstätten ist die Kita „Wilhelm Busch“. Eine Erzieherin der Kita hatte einst bei Kain Karawahn eine entsprechende Fortbildung absolviert und das „Feuerdiplom“ erworben und so finden dort bereits seit 2014 jährlich Feuerprojekte für eine Woche statt, bei denen den Kitakindern das Thema Feuer angstfrei, spielerisch, gemeinschaftlich und kulturell geprägt vermittelt wird. Im vergangenen Jahr wurde das Feuerprojekt sogar durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und in Zusammenarbeit mit der Bibliothek und der Freiwilligen Feuerwehr Neuenhagen realisiert.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Feuerprojekt bringt Villa kunstvolle Torwand

Haus der Begegnungen und des Lernen

29. Juni 2023, von ERIK KOCH

 

 

Neun Schüler aus der vom Landkreis Märkisch-Oderland betriebenen Neuenhagener Förderschule am Amselsteg, bekamen ab dem 1. März 2023 Feuerkompetenz altersgerecht vermittelt. Das Präventionsprojekt fand im „Haus der Begegnungen und des Lernens“ – kurz Villa genannt – statt. Dort wurde der grundlegende Umgang mit Feuer erlernt: Kerzen und Streichhölzer an- und ausmachen, eine eigene Feuerstelle errichten und hüten etc. Vermittelt wurden diese Kompetenzen von Frau Oelschläger und Herrn Ratzlaff vom Villa-Team. Die Förderschüler wurden von Schulsozialarbeiterin Anna Sternberg vom Internationalen Bund (IB) begleitet. Nun hat sich der IB mit einer ganz besonderen Aktion revanchiert. Peter Machoy arbeitet oft mit Jugendlichen im IB-Jugendhaus Blaupause an Graffiti-Projekten. Der Diplom-Designer wurde vom IB beauftragt, in der Villa mit Hortkindern der Goethe-Grundschule eine Torwand zu besprühen. Die Kinder freuten sich über die Abwechslung bei dem mehrtägigen Projekt Mitte Juni. Damit fand das freundschaftliche und einrichtungsübergreifende Doppelprojekt ein sichtbar attraktives Ende. Das Projektmaterial und die Utensilien für die Graffitiarbeiten wurden durch eine private Spende an den IB finanziert.

 

Finale Version schon zu erahnen: Die Torwand näherte sich Schritt für Schritt dem fröhlichen Ergebnis der künstlerischen Arbeit
 

Künstlerische Freiheit: Die Kinder konnten sich ausprobieren und einfach mal machen

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------